Bikepacking Trans Pyrenäen

Pyrenaeen Titel 600 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Ein Land mit dem Rad komplett zu durchqueren haben wir mit der Bikepacking Trans-Germany Route schon erlebt. Was bleibt da noch als Steigerung? Europa vom Mittelmeer bis zum Atlantik zu durchqueren! Will man dann noch wilde Natur, einsame Bergstrecken, eine historisch-kulturell interessante Region und eine Route, die in einer “Urlaubszeit”…

mehr …

“Bikepacking Trans Germany” als Radtour (BTG 2021)

2021 06 BTG 142 https://blog.maiwolf.de/reisen/

2016 wurde die Bikepacking Trans Germany, kurz BTG, als “Selbstversorger-Event quer durch Deutschland” von engagierten Bikepackern, vor allem Achim Walther und Thomas Borst, ins Leben gerufen. Einschränkungen durch Corona und die Afrikanische Schweinepest haben erneut Veränderungen in der Routenführung mit sich gebracht. Und so führt die Tour auch in 2021…

mehr …

Turin-Nizza (Ventimiglia) – Eine Bikepacking Radtour

Beitragsbild 1 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Seit einigen Jahren gibt es durch die Seealpen eine Bikepacking Rally, die von Turin aus nach Nizza ans Mittelmeer führt. Sie wird alljährlich nicht als Rennen, sondern als Rally gefahren (Torino-Nice-Rally). Corona bedingt musste auch dieses Events 2020 leider abgesagt werden. Jeder kann die Route aber einfach selbst als Radtour…

mehr …

Kirgistan (5): Karakol und Kegeti Pass

2019 Kirgistan 673 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Nach einer regnerischen Nacht wird das Wetter stabiler. Am Ende der Kökomeren Schlucht kommen wir in den Ort Kojomkul. Es ist ein etwas verlassen wirkendes Straßendorf, in dem wir aber für den letzten Abschnitt unserer Tour noch einmal etwas Lebensmittel kaufen können. Dann wird es wirklich einsam. Bis wir Richtung…

mehr …

Kirgistan (4): Song Kul

2019 Kirgistan 486 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Nach einer Nacht am rauschenden Bach beginnen wir den Anstieg zum Moldo Ashuu Pass und über diesen zum Song Kul. Bis zum Beginn der Serpentinen folgen wir dem klaren Bach und wir durchqueren auch hier wieder auf einer Strecke von nur 25 km mehrere Landschaftsformen, durch einen relativ kurzen Bereich…

mehr …

Kirgistan (3): Zentral

2019 Kirgistan 330 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Wir verlassen Naryn in Zentral-Kirgistan nach Süden auf der bestens geteerten Straße A365. Die Strecke führt in angenehmer Steigung und durch sehr trockene Landschaft über zwei Pässe, Kizil Bel (2484 m) und einen namenlosen Pass (2610 m). Obwohl dies die Hauptroute nach Kashgar (China) ist, sind wir überrascht, dass sich…

mehr …

Kirgistan (2): Issyk Kul bis Naryn

2019 Kirgistan 113 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Nachdem wir uns im Ort Barskoon nochmals mit Lebensmitteln versorgt haben, verlassen wir den Issyk Kul und beginnen den Anstieg auf den Barskoon Pass. Hinter dem Ort beginnt die Schotterpiste, die auch zur weit hinter der Passhöhe liegenden Goldmine Kumtor (unter kanadischer Lizenz) führt. Deshalb ist sie einerseits gut angelegt…

mehr …

Kirgistan (1): Bishkek und Issyk Kul

2019 Kirgistan 717 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Unsere Radreise durch Kirgistan, eine der ehemaligen Sowjetrepubliken in Zentralasien, beginnt mit einem Flug nach Bishkek. Pegasus Airlines bringt uns mit einem Zwischenstopp in Istanbul pünktlich in die Hauptstadt Kirgistans und so stehen wir mit unseren gut verpackten Rädern (Kosten: 50 Euro pro Rad als Sportgepäck, den Karton organisieren wir…

mehr …

Lettland (4)

lettland 8 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Bei Ikla, einem kleinen Küstenort, radeln wir über die Grenze von Lettland. Erkennen kann man sie nur an einem Pfosten und dem Schild “Latvija“. Landschaft und Häuserstil ändern sich nicht, wohl aber die Sprache, die wir aber eh nicht verstehen. Nach wenigen Kilometern in Lettland sind wir wieder gezwungen, auf…

mehr …

Estland (3)

estland 14 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Die erste Nacht in Estland zelten wir nördlich von Narva direkt am Grenzfluss zu Russland. Später kommt sogar die Grenzpolizei vorbei, doch solange wir kein Feuer machen, ist es ok. Im weiteren Verlauf folgen wir meistens dem hier zum ersten Mal beschilderten Eurovelo 10 Radweg (EV10). Es geht entlang der…

mehr …

Russland (2)

russland 20 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Der Grenzübertritt von Finnland nach Russland funktioniert reibungslos. Voraussetzung ist natürlich ein gültiges Touristenvisum. Die Ausreise aus Finnland ist nur eine kurze Passkontrolle. Dann geht es ca. 2 km durch Niemandsland zur russischen Kontrollstation, wo wir als Radfahrer die Autoschlange umfahren können. Nur das Ausfüllen des Einreiseformulars dauert etwas. Unser…

mehr …

Finnland (1)

2018 Baltikum 040 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Mit den eigenen Rädern im Flugzeug zu verreisen ist immer spannend, auch wenn es “nur” nach Finnland geht. Die Räder sind bei Lufthansa angemeldet (und kosten 50 Euro pro Rad und Strecke). Dieses Mal müssen wir aber leider zwingend Kartons für die Räder kaufen (noch einmal 20 Euro pro Rad)….

mehr …

Island (5): Im Westen

Island 200 e1562857378670 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Unsere Zeltstelle ist fast perfekt. Es ist kein Ort in der Nähe, wenn da nicht die beiden Scheuen in der Landschaft stehen würden, die beide ein völlig unnötiges Licht außen haben. Der Wecker klingelt um 0:30 Uhr zum ersten Mal. Um diese Jahreszeit wird es noch nicht komplett dunkel, doch…

mehr …

Island (4): Westfjorde

Island 130 e1562857351618 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Endlich scheint die Sonne wieder und alle Fjordberge sind zu sehen. Die kurze Runde durch den Hauptort der Westfjorde, Isafjörður, dauert nicht länger als der anschließende Einkauf im Bonus Supermarkt außerhalb, auf dem Weg hinauf zum Tunnel. Vor allem, da nachts ein Kreuzfahrtschiff im Fjord geankert hat und nun portionsweise…

mehr …

Island (3): Windiger Nordwesten

Island 117 e1562857410668 https://blog.maiwolf.de/reisen/

Die Einkaufsmöglichkeit in der Tankstellenstation von Varmahliđ ist relativ beschränkt. Es gibt nur das Wesentliche zu ziemlichen hohen Preisen. Es ist aber die einzige Möglichkeit für die Route nach Holmavik an der Ostseite der Westfjorde alles Notwendige einzupacken. Der ursprüngliche Plan, mit dem Bus 140 km über die Ringstraße nach…

mehr …