Nordküste

Zurück auf der SS120 Straße geht es zunächst lang-gezogen hinab zu einer Brücke auf 650 m. Von da steigt die landschaftlich sehr schöne und sehr wenig befahrene Straße hinauf zum Bergdorf Cesaro. Nach einem Einkauf, einschließlich einer ziemlichen Sucherei nach…

mehr …

Ätna

Die Nachmittagshitze in Catania ist heftig. Vor allem wenn es nach einer Brotzeit gleich ziemlich steil aus der Stadt geht. Zum Glück gibt es auf der stetig ansteigenden Straße nach Zafferana immer wieder Wasserbrunnen zum Abkühlen und Auffüllen der Flaschen….

mehr …

Südküste

Als eine der Ersten besichtigen wir um 9 Uhr das Ausgrabungsgelände von Selinunte. Etwas verteilt gibt es direkt am Meer Überreste einer ca. 2600 Jahre alten Stadt mit unterschiedlich erhaltenen Tempeln. Die Ausmaße der bearbeiteten Steine sind beeindruckend. Bevor der…

mehr …

Durch den Westen

Gestärkt mit einem guten Frühstück auf der Dachterrasse geht es mit den Rädern los. Es warten die ersten 300 Höhenmeter hinauf zum Normannen-Dom in Monreale. Es ist schon gut heiß bis wir uns in den kühleren und sehr beeindruckenden Dom…

mehr …

Per Schiff ans Ende Europas

Zwei Wochen Urlaub, zu kurz für eine Radtour NACH Sizilien, aber IN Sizilien hoffen wir in dieser Zeit einiges sehen und erleben zu können. Mit den Rädern auf dem Autodach geht es über die Alpen nach Genua. Unser in die…

mehr …

Vietnam – Tipps und Erfahrungen

Die folgenden Tipps und Erfahrungen sind keine Reiseanleitungen oder -regeln, sondern eine kleine Zusammenfassung von Erfahrungen, die wir nach unserer 3-wöchigen Reise durch Vietnam teilen möchten. Wer war unterwegs? Wir sind eine unternehmungslustige Familie mit zwei inzwischen großen Kindern (15…

mehr …

Hanoi – Hauptstadt am National Feiertag

Den ersten Abend in Hanoi laufen wir zunächst einfach durch die Gassen der Altstadt, deren Gesamtheit UNESCO Weltkulturerbe ist. Da unser Hostel mittendrin liegt, geht das große Staunen sofort los. In der Altstadt gibt es historisch bedingt Gassen, die jeweils…

mehr …

Cat Ba – Kajaken in der Lan Ha Bucht

Wie bisher kommt auch an diesem Morgen der Bus ganz pünktlich. Der Hotelbesitzer ist sogar extra aufgestanden und hat uns mit kleinen Baguettes und Wasser versorgt. Nach gut 3 1/2 Stunden ziemlich rumpeliger Fahrt in einem kleinen, nicht klimatisierten Bus…

mehr …

Ninh Binh – Karst und riesige Buddhas

Nach einer durchgerüttelten Nacht in dem schon etwas heruntergekommenen Bus werden wir, wieder ohne jede Vorwarnung, erst am Zielort aufgeweckt. Es ist 4:30 Uhr in der Nacht (Ankunft laut Fahrplan war 6 Uhr!) und wir stehen im finsteren Ninh Binh!…

mehr …

Phong Nha – Paradise Cave

Nach einem bescheidenen Frühstück in unserem einfachen Hotel übernehmen wir zwei Mietroller und fahren, da die Straßen nach dem Regen vom Vortag wieder trocken sind, zuerst über einen kleinen Bergpass nach Süden und am Ende nach Westen zum Abzweiger zur…

mehr …